Home / Nähmaschinen

Nähmaschinen

Abbildung
Vergleichssieger
Carina Professional Nähmaschine mit Zubehör
Unsere Empfehlung
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary
W6 Nähmaschine N 3300 exklusive
Bernina Bernette 56 easy start mit Metallgreifer und Einfädler
ModellCarina Professional Nähmaschine mit ZubehörBrother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)Brother Nähmaschine Innov-is 10 a AnniversaryW6 Nähmaschine N 3300 exklusiveBernina Bernette 56 easy start mit Metallgreifer und Einfädler
HerstellerCarinaBROTHERBROTHERW6Bernette
Unsere Bewertung
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
498 Bewertungen

78 Bewertungen

215 Bewertungen

434 Bewertungen

14 Bewertungen
ModellCarina Professional NähmaschineBrother CS10Brother Innov-is 10 AnniversaryW6 N 3300 exklusiveBernina Bernette 56 easy start
BauartCom­puter-Näh­ma­schineFrei­arm­näh­ma­schineFrei­arm­näh­ma­schineCom­puter-Näh­ma­schineFrei­arm­näh­ma­schine
Nähprogramme206 40 16 120 24
autom. EinfädlerJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • für Sei­den­stoff und dicken Stoff geeignet
  • Nähen von Buch­staben und Zahlen mögl­lich
  • leichtes Ein­fä­deln des Fadens
  • für dicken und dünnen Stoff geeignet
  • gleich­mä­ßige und sau­bere Stiche
  • leichtes Ein­fä­deln des Fadens
  • für dicken und dünnen Stoff geeignet
  • gleich­mä­ßige und sau­bere Stiche
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • näht sehr leise
  • gleich­mä­ßige und sau­bere Stiche
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • leichtes Ein­fä­deln des Fadens
  • gleich­mä­ßige und sau­bere Stiche
Nachteile
  • Verarbeitung
  • Qualität
  • Elektronik
  • Qualität
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Carina Professional Nähmaschine mit Zubehör

498 Bewertungen
€ 258,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

78 Bewertungen
EUR 269,00
€ 159,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
W6 Nähmaschine N 3300 exklusive

434 Bewertungen
EUR 299,00
€ 289,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nähmaschinen – Das Wichtigste in Kürze

Jeder Mensch geht irgendeinem Hobby nach – der eine treibt Sport, der andere malt. Wieder andere lieben das Nähen. Sie erzählen, dass dies total entspannend und beruhigend ist! Und man kann sich kreativ austoben und seine eigenen Kreationen herstellen! Zum Nähen braucht man Nähmaschinen. Das ist ja gar kein Problem. Schnell mal in den Laden, eine Nähmaschine kaufen und los geht`s! Doch so einfach ist es nicht, die richtige Nähmaschine zu finden!

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Arten und Modellen. Welche ist nun die Geeignetste für Sie? Welche Nähmaschinen gibt es überhaupt? Was sollte eine Nähmaschine überhaupt alles können?

In diesem Informationstext erfahren Sie alles Wissenswerte über Nähmaschinen im Allgemeinen. Wir geben Ihnen Tipps zum Kauf, zu den bekanntesten und qualitativ guten Nähmaschinen und hoffen so, Ihnen Hilfe und Unterstützung bei Ihrer Entscheidung zu geben.

Was sollten Sie beim Kauf einer Nähmaschine beachten?

Ja, was ist nun wichtig, wenn Sie sich eine neue Nähmaschine kaufen wollen. Bitte beachten und klären Sie nachfolgende Hinweise.

Wie gut beherrschen Sie das Nähen schon?

Wenn Sie blutiger Anfänger sind und das Nähen erst beginnen, dann genügt eine normale Haushaltsmaschine mit den gängigen Funktionen. Diese Nähmaschinen gibt es auch relativ günstig, so dass Sie nicht allzu viel Geld ausgeben müssen, und dann evtl. merken, dass Nähen doch nicht so „Ihr Ding“ ist. Sind Sie schon Profi, dann werden Sie sicherlich eine Nähmaschine mit mehr Funktionen und Möglichkeiten auswählen.

Welche Art von Nähmaschine bevorzugen Sie?Nähmaschinen

Es gibt unterschiedliche Arten. Man unterscheidet zwischen mechanischer und elektrischer oder computerunterstützte Nähmaschinen. Genauso gibt es auch Nähmaschinen mit einem möglichen Freiarm. Die wichtigsten Typen sind:

Wie hoch lässt sich der Nähfuß der Nähmaschine nach oben heben?

Kontrollieren Sie, wie hoch der Nähfuß sich hoch heben lässt! Denn dies entscheidet auch, wie dick der Stoff maximal sein darf, mit dem Sie auf dieser Nähmaschine nähen können.

Welche Sticharten kann die Nähmaschine nähen?

Mit der Nähmaschine sollten Sie auf jeden Fall drei verschiedene Sticharten (gerader Stich, Zickzack, Knopfloch-Stich) sowie den Steppstich nähen können. Damit können Sie alle grundlegenden Näharbeiten erledigen. Diese Sticharten sollten zudem noch in Länge und Breite verstellbar sein.

Wie wird der Stoff weiter transportiert?

Man unterscheidet den Untertransport und den Obertransport. Beim Untertransport wird nur der unten liegende Stoff weiter transportiert, beim Obertransport werden beide Stoffschichten verschoben. Für Anfänger ist eine Nähmaschine mit Obertransport zu empfehlen.

Wie einfach lässt sich die Nähmaschine bedienen?

Gerade für einen Nähanfänger ist dieser Aspekt besonders wichtig: sind die Symbole an der Nähmaschine zum Wählen und Einstellen der verschiedenen Programme leicht verständlich und selbsterklärend, so dass Sie dies problemlos und einfach vornehmen können? Achten Sie auch auf die Helligkeit der Lampe.

Prüfen Sie die Funktionen des Fußpedals!

Früher konnte man mit dem Fußpedal nur die Nähgeschwindigkeit wählen. Bei vielen Modellen ist es heute mittlerweile auch möglich, andere Funktionen einzustellen.

Kann man die Fadenspannung automatisch und manuell einstellen?

Für den Anfänger ist die automatische Fadenspannung eine große Erleichterung. Als routinierte Näherin können Sie dies dann individuell selbst einstellen.

Wie lange bietet der Hersteller Garantie auf die Nähmaschine?

Die gewährte Garantiezeit ist auch ein Zeichen der Markenqualität. Viele Hersteller bieten mehrjährige Garantiezeiten. Dafür müssen Sie sich eventuell kostenlos registrieren. Bitte prüfen Sie dies, damit Sie die Garantieleistung im Bedarfsfall auch in Anspruch nehmen können.

Welches Zubehör ist alles im Lieferumfang beim Kauf schon dabei?

Achten Sie darauf, welches Zubehör vom Hersteller beim Kauf mitgegeben wird. Wichtig ist auch ein Transportgriff oder Transportkoffer, in welchem Sie die Nähmaschine auch gut zuhause aufbewahren können, sofern Sie nicht einen festen Standort dafür haben.

Nähmaschinen – Hersteller und Marken

Nähmaschinen werden in Hülle und Fülle auf dem Markt von vielen Herstellern zum Kauf angeboten. Und auch in allen Preisklassen. Es gibt einige bekannte Nähmaschinen – Hersteller. Dazu gehören neben vielen anderen vor allem die Unternehmen Singer, Pfaff und mittlerweile auch W6. Diese wollen wir Ihnen hier kurz vorstellen.

  • Singer
  • Pfaff
  • W6

Singer

Nähmaschinen des Unternehmens Singer sind weltweit bekannt. Lange Zeit war „Singer“ die vorherrschende Nähmaschinen – Marke schlechthin. Singer produziert schon seit mehr als 150 Jahre Nähmaschinen. Es gab keine auch nur annähernd an die Qualität und Dominanz dieses Herstellers herankommende andere Marke. Mittlerweile gibt es aber auch andere gute Herstellermarken.

Pfaff

Das Unternehmen Pfaff wurde 1862 gegründet und ist ebenfalls für seine Nähmaschinen bekannt. Neben Singer – Nähmaschinen waren es vor allem noch die Pfaff – Nähmaschinen, welche am häufigsten verkauft wurden.

W6

Der vollständige Name dieses Unternehmens lautet „W6 WERTARBEIT Projektierungs- und Handelsgesellschaft mbH“. Bei den Näherinnen und Nähern ist es einfach unter „W6“ bekannt. Dieser Hersteller bietet Nähmaschinen vor allem in der unteren und mittleren Preiskategorie an. Sie zeichnen sich trotzdem durch eine hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Dies zeigt sich auch in der Tatsache, dass W6 unter bestimmten Bedingungen eine Garantie von bis zu 10 Jahren bietet.

Nähmaschinen – Produkt- und Verwendungsarten

Nähmaschinen können nach unterschiedlichen Kriterien klassifiziert werden:

  • nach der Art des Antriebs
  • nach der Art der Nähfunktion

nach der Art des Antriebs

Bei manuellen Nähmaschinen müssen sämtliche Einstellungen (Stichart, Fadenspannung, Nadelposition) manuell, also per Hand eingestellt werden. Die Geschwindigkeit wird über ein Fußpedal reguliert. Elektrische Nähmaschinen sind etwas komfortabler. Hier werden die Einstellungen über Knopfdruck elektronisch getätigt. Bei den computer – gesteuerten Nähmaschinen wird alles von einem Computer gesteuert.

nach der Art der Nähfunktion

Eine Nutznaht – Nähmaschine ist eine klassische Nähmaschine, welche über die für den alltäglichen Gebrauch gängigen Stichprogrammen verfügt. Dazu zählen Gerader Stich, Zickzack-Stich, Knopfloch-Stich und der Steppstich. Bei einer Freiarm – Nähmaschine – dies ist der heute vorherrschende Nähmaschinen – Typ – haben Sie die Möglichkeit, vom Näharm ein Teil zu entfernen, so dass es z.B. leichter möglich ist, Hosenbeine oder Ärmel zu nähen. Mit einer Overlock – Nähmaschine kann man Stoffstücke zusammen nähen, diese versäubern und die Nahtzugabe gleichzeitig abschneiden. Eine Quilt – und eine Stick – Nähmaschine sind schon eher für geübte Näher und Näherinnen. Dabei kann man Quilten (= Stepp – Nähte vornehmen) und auch einprogrammierte Motive von der Maschine sticken lassen.

Fazit

Wahrscheinlich nennt fast jeder Haushalt eine Nähmaschine sein Eigen. Ob und wie oft diese eingesetzt wird, hängt davon ab, wie gerne Sie Näharbeit verrichten. Die heutigen Nähmaschinen, egal für welchen Typ Sie sich entscheiden, sind tolle Helfer im Haushalt, wenn mal eine Naht gerichtet werden muss, oder wenn man sich kreativ austoben will!