Home / Wäscheablufttrockner

Wäscheablufttrockner

Abbildung
Vergleichssieger
Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner / C / Komfortverschluss
Unsere Empfehlung
Miele T8703 D LW Ablufttrockner
Zanussi ZTE7101P Ablufttrockner / C / 7 kg / Weiß
Bomann WT 5019 Ablufttrockner
Siemens iQ300 WT46E103
ModellSiemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner / C / KomfortverschlussMiele T8703 D LW AblufttrocknerZanussi ZTE7101P Ablufttrockner / C / 7 kg / WeißBomann WT 5019 AblufttrocknerSiemens iQ300 WT46E103
HerstellerSiemensMieleZanussiBomannSiemens
Unsere Bewertung
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
3 Bewertungen

8 Bewertungen

33 Bewertungen

53 Bewertungen

77 Bewertungen
ModellSiemens WT33A200 iQ300Miele T8703Zanussi ZTE710PBomann WT 5019Siemens iQ300 WT46E103
Leistung504 kWh496 kWh512 kWh452 kWh497 kWh
Lautstärke50 dB63 dB64 dB69 dB66 dB
RestlaufanzeigeJaJaJaNeinNein
Vorteile
  • 40-Minuten-Sch­nelltro­cken­pro­gramm
  • Kin­der­si­che­rung
  • Knit­ter­schutz
  • große Pro­gram­m­aus­wahl
  • Trock­nung sch­nell
  • beson­ders große Ein­füll­l­öff­nung
  • varia­bler Abluf­t­an­schluss
  • Trock­nung sch­nell
  • Geräu­sch­däm­mung
  • unter­b­au­fähig
  • beson­ders leichte Rei­ni­gung des Flu­sen­siebs
Nachteile
  • Qualität
  • Verarbeitung
  • kutzlebig
  • Aufbau
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner / C / Komfortverschluss

3 Bewertungen
EUR 539,00
€ 438,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Miele T8703 D LW Ablufttrockner

8 Bewertungen
EUR 720,00
€ 651,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bomann WT 5019 Ablufttrockner

53 Bewertungen
EUR 259,00
€ 236,96
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Siemens iQ300 WT46E103

77 Bewertungen
EUR 579,00
€ 399,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wäscheablufttrockner – ein kurzer Gesamtüberblick

Früher hatten die Hausfrauen nur die Möglichkeit, ihre nasse Wäsche mit einer Wäscheleine zu trocknen. Das Auf- und Abhängen war einerseits mühsam, zum anderen mussten sie warten, bis die Wäsche durch die Sonne oder den Wind getrocknet war.

Mittlerweile hat sich die Situation doch erheblich verbessert, und es wurden spezielle Maschinen, sogenannte Wäschetrockner, dafür entwickelt. Diese Geräte trocknen Ihre nassen Kleidungsstücke mithilfe von warmer Luft – nur geschieht es bedeutend schneller als das Trocknen an frischer Luft. Generell unterscheidet man nach der Bauart zwei Trocknertypen, den Ablufttrockner und den Kondensationstrockner.

Nachfolgend erfahren Sie von uns genau, wie solch ein Wäsche-Ablufttrockner funktioniert und worauf es bei einem Kauf ankommt.

Aspekte, die beim Kauf eines Wäscheablufttrockners zu bedenken sind

Wenn Sie für sich den Kauf eines Wäschetrockners, speziell eines Ablufttrockners in Erwägung ziehen, sollten Sie neben den allgemeinen Kriterien für den Kauf eines Elektrogerätes wie Energieeffizienzklasse und Stromverbrauch, Größe, Fassungsvermögen, usw. besonders die beiden nachfolgenden Punkte beachten.

Räumliche BegebenheitenWäsche-Ablufttrockner

Ein Wäsche-Ablufttrockner funktioniert – wie der Name impliziert – durch das Ableiten der nach dem Trockenvorgang vorhandenen feuchten Luft. Dies geschieht meist über einen Abluftschlauch. Für einen Wäsche-Ablufttrockner sollten Sie also die Möglichkeit haben, eine Öffnung für den Abluftkanal zu gewährleisten. Am einfachsten, d.h. ohne bauliche Veränderungen, ist es, wenn Sie den Abluftschlauch in ein geöffnetes Fenster einklemmen können. Dies muss allerdings dann bei jedem Trockenvorgang geöffnet sein – was im Winter mitunter zu entsprechenden Wärmeverlusten und dadurch erhöhten Heizkosten führen kann. Bei Eigenbesitz können Sie natürlich auch eine Öffnung in die Wand bauen lassen, bei Mietwohnungen wird dies eher selten möglich sein. Es gibt zudem die Möglichkeiten von sogenannten Kondensationsboxen, deren Funktionsweise später kurz erläutert wird.

Anschaffungskosten

Die Preise für Kondensationstrockner, vor allem die mit Wärmepumpe, bewegen sich deutlich über den Preisen für einen Ablufttrockner. Mittlerweile werden aufgrund der besseren Energiebilanz, wodurch sich diese langfristig auch rentabler erweisen, mehr Kondensationstrockner als Wäsche-Ablufttrockner verkauft. Die Anschaffungskosten für einen Wäsche-Ablufttrockner liegen also niedriger als für einen Kondensationstrockner. Bei manchen Geräten müssen der Abluftschlauch und dessen Anschlüsse separat zugekauft werden. Auch Zusatzmaterial wie z.B. eine eventuelle Kondensationsbox sollten Sie insgesamt bedenken.

Hersteller und Marken von Wäscheablufttrocknern

Auf der Suche nach einem Wäschetrockner generell wird klar, dass mittlerweile hauptsächlich Kondensationstrockner auf dem Markt angeboten werden. Wer allerdings einen Wäsche-Ablufttrockner sucht, auch der wird noch fündig! Sehr hilfreich finde ich bei einem Elektrogerät persönlich die Kundenbewertungen. Die anschließend aufgeführten Wäsche-Ablufttrockner erhielten beim Onlinehändler Amazon die besten Kundenbewertungen. Auffallend ist hier noch, dass in diesem Bereich einige eher unbekannte Hersteller sehr gute Bewertungen erhielten.

  • Miele T8703 D LWXXX
  • Zanussi ZTE7101P
  • Beko DV 7120
  • Gorenje D622CM

Miele T8703 D LW Wäscheablufttrockner

Dieser Wäsche-Ablufttrockner des Markenherstellers Miele erlaubt eine Beladung von bis zu 7 kg Wäsche, verbraucht durchschnittlich im Jahr knapp 500 Kilowattstunden Strom und ist mit der Energieeffizienzklasse C klassifiziert. Er verfügt über sieben verschiedene Programme, z.B. Automatik, Pflegeleicht, Baumwolle. Äußerst positiv wurde die geringe Lautstärke von 63 dB empfunden.

Zanussi ZTE7101P Wäscheablufttrockner

Der Zanussi ZTE7101P steht dem Miele-Wäsche-Ablufttrockner bei gleichem Fassungsvermögen und gleicher Energieklasse absolut in nichts nach. Er zeichnet sich durch eine besonders große Trockneröffnung, welche das Be- und Entladen bedeutend erleichtert, aus und bietet neben den gleichen Standartprogrammen noch ein zusätzliches Zeitprogramm an. Der Türanschlag kann vom Kundendienst gewechselt werden. Einen besonderen Service stellt das AutoSens+-System dar, d.h. das Gerät ist in der Lage, je nach eingefüllter Wäschemenge die Trockenzeit selbst richtig zu wählen.

Beko DV 7120 Wäscheablufttrockner

Mit diesem Modell der Firma Beko stellen wir Ihnen einen preiswerteren Wäsche-Ablufttrockner vor. Fassungsvermögen, Stromverbrauch, ausreichende Programmauswahl – das Gerät verfügt ebenso wie die beiden vorgenannten Geräte über ähnliche Angaben. Laut der meisten Kundenrezensionen erfüllt er seine Trocknerfunktion zur vollen Zufriedenheit. Mitunter tritt eine Fehlermeldung bzgl. des Flusensiebes auf, bei dem dann die Maschine den Trocknervorgang zum Teil abbricht. Durch ein Reinigen des Ablaufschlauches kann dies allerdings vermieden werden.

Gorenje D622CM

Das Modell D622CM der Firma Gorenje nimmt bis zu 6 kg Wäsche auf. Sein Energieverbrauch liegt bei einer Lautstärke von 64 dB bei durchschnittlich 433 Kilowattstunden pro Jahr. Die generelle Handhabung, also die Bedienung sowie auch das Reinigen des Flusensiebes, erweist sich als sehr einfach. Dieses Modell verfügt über ein gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Wäscheablufttrockner – Hinweise zur Funktionsweise

Generell ist ja ein Trockner ein Gerät um feuchte Wäsche zu jeder Zeit trocken zu bekommen. Sie sind nicht vom Wetter abhängig. Sie entnehmen Ihre Wäsche der Waschmaschine und legen diese in die sich im Trockner befindliche Trommel. Durch die Drehbewegung der Trommel dreht sich die Wäsche ebenfalls mit. Dabei wird warme Luft zugeführt, damit diese die Feuchtigkeit aus der Wäsche aufnimmt. Der angeschlossene Abluftschlauch transportiert die feuchte Luft aus der Maschine – optimalerweise durch eine Öffnung in der Wand – nach draußen ins Freie. Bei fehlender Wandöffnung kann der Schlauch auch in ein geöffnetes Fenster eingeklemmt werden.

Sollten Sie keine Wandöffnung haben, oder nicht dauerhaft das Fenster geöffnet halten wollen, sollten Sie es vermeiden, die warme und feuchte Luft einfach in den Raum blasen zu lassen. Dies führt zu einem Anstieg der Wärme – manche Kunden sprechen auch von sauna-ähnlichen Zuständen – sowie der Luftfeuchtigkeit im Raum. Eine fehlende Entlüftung birgt das Risiko der Schimmelbildung. Dies sollten Sie unbedingt vermeiden.

Aus diesem Grund bietet der Handel mittlerweile spezielle Kondensatorboxen an. Diese Boxen lassen sich am Abluftschlauch installieren. Ziel ist es, die warme Luft abzukühlen, damit die enthaltende Feuchtigkeit kondensiert. Durch die Kondensatorbox ist es möglich, überall und eigentlich in jedem Zimmer einen Wäscheablufttrockner zu installieren. Allerdings muss man das entstehende Wasser auffangen und die jeweilige Box entsprechend leeren. Dadurch ist die Handhabung also aufwendiger und nicht mehr so angenehm und unterstützend, wie man es sich von einem Haushaltsgerät wünscht. Einen Wäsche-Ablufttrockner würden wir nur empfehlen wenn die Ableitung nach außen möglich ist.

Absolut positiv sind die niedrigen Verkaufspreise im Vergleich zu den Kondensationstrocknern zu erwähnen.

Zusammenfassung

Im Vergleich der Energiewerte der verschiedenen Trocknertypen fällt auf, dass diese beim Wäsche-Ablufttrockner und beim Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe ziemlich gleich sind. Insofern, sollten Sie keine Ableitungsmöglichkeit nach außen haben, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines solchen Kondensationstrockners, da die Handhabung bedeutend einfacher und angenehmer ist. Wahrscheinlich auch aus diesem Grund werden nicht mehr so viele Wäsche-Ablufttrockner wie früher verkauft – und deshalb wohl auch bedeutend mehr Kondensationstrockner im Handel angeboten.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: