Home / Elektroherd

Elektroherd

Abbildung
Vergleichssieger
Smeg SCD90CMX5 Stand Herd Edelstahl
Unsere Empfehlung
AEG 47A56VS-MN Standherd
Bosch HCA754850 Serie 4 Herd-Kochfeld-Kombination
Siemens HA724220 iQ300 Elektro-Herd
Bauknecht Heko 75BV20 IN Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination
ModellSmeg SCD90CMX5 Stand Herd EdelstahlAEG 47A56VS-MN StandherdBosch HCA754850 Serie 4 Herd-Kochfeld-KombinationSiemens HA724220 iQ300 Elektro-HerdBauknecht Heko 75BV20 IN Einbau-Herd-Kochfeld-Kombination
HerstellerSMEGAEGBoschSiemensBauknecht
Unsere Bewertung
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
5 Bewertungen

17 Bewertungen

6 Bewertungen

4 Bewertungen

34 Bewertungen
ModellSmeg SCD90CMX5AEG 47056VS-MN StandherdBosch HCA754850 Serie 4Siemens HA724220 iQ300Bauknecht Heko 75BV20 IN
BauartStandherdStandherdStandherdStandherdEin­bau­herd
Maße90 x 96 x 60 cm85 x 60 x 59,6 cm85 x 60 x 60 cm85 x 60 x 60 cm59,5 x 59,5 x 56,4 cm
UmluftJaJaJaJaJa
Vorteile
  • sehr stabil
  • extra-großer Gar­raum
  • sehr gute Wär­m­e­däm­mung
  • wird sehr sch­nell heiß
  • leise
  • edles Design
  • wird sch­nell heiß
  • leichte Rei­ni­gung
  • ver­senk­bare Dreh­k­nebel
  • beson­ders sch­nelles Auf­heizen
  • Bac­k­o­fen­scheibe beson­ders gut iso­liert
  • wird sehr sch­nell heiß
  • leise im Umluft-Betrieb
  • ver­senk­bare Dreh­k­nebel
Nachteile
  • Qualität
  • Verarbeitung
  • laut
  • geringes Fassungsvermögen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Smeg SCD90CMX5 Stand Herd Edelstahl

5 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
AEG 47A56VS-MN Standherd

17 Bewertungen
€ 613,55
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch HCA754850 Serie 4 Herd-Kochfeld-Kombination

6 Bewertungen
EUR 1.159,00
€ 929,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Siemens HA724220 iQ300 Elektro-Herd

4 Bewertungen
EUR 709,00
€ 516,24
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Elektroherd – Das Wichtigste in Kürze

Ein Elektroherd stellt den „Klassiker“ und damit den bekanntesten unter den elektrisch betriebenen Herden in einer Küche dar. Den ersten Elektroherd gab es übrigens bereits schon im Jahre 1893. Bei einem Elektroherd besteht das Kochfeld aus vier runden Kochplatten. Sie sind etwa 1-1,5 cm hoch und bestehen entweder aus Gusseisen oder Stahl. Erwärmt werden sie durch darunter verlaufende isolierte Heizspiralen.

Durch den technischen Fortschritt existieren aber mittlerweile andere, auch effizientere und modernere Herdmodelle. Doch wohl aus Gewohnheit und aus der einfachen Bedienbarkeit wählen und entscheiden sich einige Kunden immer noch für einen Elektroherd.

Aus diesem Grund werden zwar immer noch Elektroherde zum Verkauf angeboten, die Angebotsanzahl liegt aber sehr weit unterhalb der Geräteauswahl der anderen Herdtypen.

Welche Aspekte sprechen für den Kauf eines Elektroherdes?

Im Artikel weiter unten finden Sie eine Auflistung der Vor- und Nachteile eines Elektroherdes. Sollten Sie trotzdem den Kauf eines Elektroherdes weiterhin in Erwägung ziehen, beachten Sie bitte nachfolgende Hinweise.

  • Elektroherde werden meist nur noch als freistehende Kochherde angeboten in der Standardgröße mit 60 cm Breite. Sollten Sie auf der Suche nach einem Einbauherd sein, wird die Auswahlmöglichkeit an angebotenen Geräten noch bedeutend geringer.
  • Elektroherde verfügen meist nur über die einfachen Standardprogramme Ober- und Unterhitze, manchmal vielleicht noch Umluft. Sie weisen somit eine sehr einfache Ausstattung aus.
  • Elektroherde gibt es auch mit der Energieeffizienzklasse A, allerdings beachten Sie bitte die späteren Mehrkosten durch den hohen Energieverlust.
  • Die optische Gestaltung eines Elektroherdes wirkt meist eher klassisch konservativ.
  • Elektroherde sind eher im preisgünstigen Sektor zu finden, insofern günstig in der Anschaffung

Allein schon durch diese eher „negativen“ Kaufhinweise könne Sie erkennen, dass der Kauf eines Elektroherdes eigentlich nicht mehr angeraten werden kann. Die Nachteile überwiegen dermaßen, da es im gleichen Preissegment gleichartige bzw. auch effizientere und ökonomischere Kochherde gibt.

Damit sich die Gerüche der lecker duftenden Mahlzeit aber nicht zusätzlich im Schlaf- und Wohnzimmer verteilen, empfiehlt sich zudem eine passende Dunstabzugshaube für Ihre Küche und Ihren Elektroherd. Eine moderne Flachschirmhaube eignet sich besonders, wenn man es minimalistisch und platzsparend mag, die Gerüche aber trotzdem in Schach gehalten werden sollen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Elektroherd – Hersteller und Marken

Elektroherde, also Kochherde mit emaillierten Elektroplatten, werden aufgrund ihrer Nachteile nicht mehr so oft von Kunden nachgefragt. Deshalb können Sie auch nicht mehr sehr viele Geräte im Handel finden, die zum Verkauf angeboten werden. Bekannte Marken-Hersteller wie Bosch oder Siemens bieten beispielsweise kaum noch Elektroherde mit Kochplatten mehr an. Bei Amazon beispielsweise werden insgesamt über 3000 Artikel unter dem Suchbegriff „Elektroherd“ angeboten, allerdings Herde mit Kochplatten nur sehr wenige.Elekroherd

Und auch nur eines davon stellte die bekannte Firma Bosch her, nämlich das Modell HSE420020. Dabei handelt es sich um einen Standherd in Normgröße (60 x 60 x 85 cm). Er verfügt über zwei Normal- und zwei Schnellplatten, einem großen Backofen und neben Ober-/Unterhitze noch über eine Grillfunktion. Die einzige Bewertung, welche dieses Gerät erhalten hat, ist durchwegs positiv, allerdings auch schon aus dem Jahre 2012. Der Kunde gibt darin an, dass der damalige Amazonpreis bei 328€ lag. Mittlerweile hat sich der Preis fast verdoppelt – wohl auch aufgrund der geringen Nachfrage. Aus dieser Serie gibt es noch weitere, aber noch einfachere Produkte. Sie liegen dann preislich niedriger, also eher im Bereich der üblichen Elektroherd-Preiskategorie.

Eine weitere – für die Produktion von Haushaltsgeräten etwas bekannte Herstellerfirma ist die Firma Gorenje. Sie gehört allerdings der eher niedrigeren Preiskategorie an. Gorenje bietet Elektroherde zum Verkauf an. Diese erhalten durch die Kunden auch noch einige positive Bewertungen. Besonders hervorgehoben wird dabei eigentlich fast immer der vergleichsweise niedrige Preis.

Andere Hersteller von Elektroherden mit einem Edelstahlplatten – Kochfeld sind Amica, Termikel oder Candy. Diese sind relativ unbekannt und verfügen auch eher über ein geringeres Artikelsortiment.

Produktdetails – Vor- und Nachteile eines Elektroherdes

Ein Elektroherd wird doch noch von einigen Kunden nachgefragt, auch wenn es mittlerweile bessere, fortschrittlichere Kochherde gibt. Bei einem Elektroherd kochen Sie auf vier einzelnen metallenen Rundplatten. Man nennt diese auch Masse-Platten. Meist funktionieren zwei dieser Platten auch als Schnellkochplatten. Dies bedeutet, dass sich diese schneller als die anderen beiden Platten erwärmen, dadurch aber auch mehr Energie verbrauchen. Die Platten erwärmen sich generell durch integrierte Heizspiralen.Der Elektroherd bietet einige Vorteile, aber auch eine Reihe von Nachteilen. Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung.

Vorteile:

  • Auf einem Elektroherd können Sie jede Art von Kochgeschirr verwenden.
  • Elektroherde sind sehr robust und stabil gebaut, so dass sie viele Jahre verwendet werden können.
  • Ihre Bedienung gestaltet sich sehr einfach.
  • Der Kaufpreis für einen Elektroherd liegt weit unter den Preisen eines Gas-, Ceran- oder Induktionsherdes.

Nachteile:

  • Elektroherde weisen eine schlechtere Energieeffizienzklasse auf. Der Gebrauch eines Elektroherdes verbraucht sehr viel mehr Energie als die anderen Herdtypen, zum Teil bis zu 40 % mehr.
  • Dadurch wiederum nimmt das Kochen und Zubereiten der Speisen viel mehr Zeit in Anspruch.
  • Der Energieverlust und Mehrverbrauch erhöht sich zudem, wenn Sie beim Kochen Töpfe verwenden, die nicht der Größe der Kochplatten entsprechen.
  • Elektroherde verfügen nur über die normalen und einfachen Funktionen, wie z.B. Ober- und Unterhitze oder Umluft. Selten sind weitere Funktionen zuschaltbar.
  • Die einzelnen Kochplatten sowie auch der Backofen werden durch Drehknöpfe ein- oder ausgeschalten. Diese sind nicht versenkbar.
  • Das Kochfeld eines Elektroherdes lässt sich aufgrund der unebenen Fläche durch die einzelnen Kochplatten nicht so leicht reinigen. Zudem ist die Pflege des Herdes aufwendiger als die der anderen Herdtypen.
  • Elektroherde erscheinen in ihrer Optik nicht sehr modern und innovativ.

Wenn Sie nun diese Vor- und Nachteile gegeneinander aufwägen, können Sie erkennen, dass die negativen Aspekte überwiegend. Deshalb sollten Sie sich sehr genau überlegen, ob Sie einen Elektroherd kaufen wollen.

Fazit

Zusammenfassend stimmen Sie sicherlich mit überein, dass es wirtschaftlich und damit finanziell gesehen sehr unrentabel ist, sich noch einen Elektroherd zu kaufen. Der Kaufpreis liegt zwar bedeutend unter dem der anderen Herdtypen, allerdings verbraucht und verschwendet er beim Kochen derart viel Energie, dass die Verbrauchskosten bedeutend höher liegen und Sie dadurch – im Laufe der Jahre gesehen – auf jeden Fall „drauf zahlen“. Zudem ist die Ausstattung der Elektroherde sehr einfach gehalten. Bei gleichen oder minimal höheren Kosten erhalten Sie gleichwertige oder bedeutend „bessere“ Kochherde mit weiteren zusätzlichen Funktionen.