Home / Wasserkocher

Wasserkocher

Abbildung
Vergleichssieger
Gastroback 42429 Design Wasserkocher Advanced Pro
Unsere Empfehlung
Bosch TWK8613 Wasserkocher Styline
WMF SKYLINE Wasserkocher
Russell Hobbs Precision Control
Philips HD4646/20 Serie Wasserkocher
ModellGastroback 42429 Design Wasserkocher Advanced ProBosch TWK8613 Wasserkocher StylineWMF SKYLINE WasserkocherRussell Hobbs Precision ControlPhilips HD4646/20 Serie Wasserkocher
HerstellerGastrobackBoschWMFRussell HobbsPhilips
Unsere Bewertung
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
113 Bewertungen

343 Bewertungen

598 Bewertungen

681 Bewertungen

2209 Bewertungen
ModellGastroback 42429 Advanced ProBosch TWK8613WMF SkylineRussell Hobbs Precision ControlPhilips HD 4646/20
Leistung2.400 W2.400 Watt3.000 W2.200 W2.400 W
Kanne1,7 l1,5 l1,6 l1,7 l1,5 l
KalkfilterJaJaJaJaJa
Vorteile
  • arbeitet leise
  • mit Tem­pe­ra­tur­vor­wahl für Tee oder Kaffee
  • Warm­hal­te­funk­tion
  • Abschal­t­au­to­matik
  • mit Tem­pe­ra­tur­vor­wahl für Tee oder Kaffee
  • Warm­hal­te­funk­tion
  • Abschal­t­au­to­matik
  • sehr sch­nell
  • leicht zu befüllen
  • ange­nehme Bedi­e­nung
  • arbeitet leise
  • mit Dis­play
  • Warm­hal­te­funk­tion
  • sehr sch­nell
  • tropft nicht beim Aus­gießen
Nachteile
  • kurzlebig
  • Deckel
  • Material
  • Ausschalten
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Gastroback 42429 Design Wasserkocher Advanced Pro

113 Bewertungen
EUR 138,74
€ 138,73
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Bosch TWK8613 Wasserkocher Styline

343 Bewertungen
EUR 85,56
€ 85,36
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF SKYLINE Wasserkocher

598 Bewertungen
€ 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Russell Hobbs Precision Control

681 Bewertungen
EUR 59,99
€ 31,39
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips HD4646/20 Serie Wasserkocher

2209 Bewertungen
EUR 44,99
€ 18,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wasserkocher – Das Wichtigste in Kürze

Mal schnell eine Tasse Tee oder Kaffee kochen? Mit einem Wasserkocher gar kein Problem.

Wahrscheinlich gibt es in jedem Haushalt einen Wasserkocher. Er ist überaus nützlich, da Sie mit ihm Wasser sehr schnell erhitzen können. Dies ist bedeutend schneller oder sparsamer, als das Wasser auf einem Elektroherd oder in der Mikrowelle zu kochen.

Wasserkocher gibt es in Hülle und Fülle auf dem Markt. Was sie unterscheidet, was Sie beim Kauf beachten sollen – all das erfahren Sie hier.

Was sollten Sie beim Kauf eines Wasserkochers beachten?

Wo wollen Sie den Wasserkocher verwenden?

Je nachdem, ob Sie einen Wasserkocher für die Küche, für das Auto oder für das Büro suchen, sollten Sie die entsprechende Größe wählen.

Welches Fassungsvermögen hat der Wasserbehälter?Wasserkocher

Wasserkocher werden mit einem Fassungsvermögen von 0,5 – zu zwei Litern angeboten.

Welche Leistungsstärke sollte der Wasserkocher haben?

Die Leistungsstärke entscheidet, wie schnell der Wasserkocher das Wasser zum Sieden bringt. Sie können Geräte zwischen 600 und bis zu 3000 Watt erwerben.

Aus welchem Material sollte Ihr Wasserkocher sein?

Die Wasserbehälter sind entweder aus Kunststoff, Edelstahl oder Glas gefertigt.

Welche Ansprüche stellen Sie an die Gestaltung und das Design des Wasserkochers?

Da der Wasserkocher meist dauerhaft auf der Arbeitsplatte in der Küche sichtbar steht, sollten Sie diesen Aspekt nicht komplett außer Acht lassen, damit er Ihnen auch gefällt.

Ist das Heizelement im Boden verbaut?

Reinigungsfreundlicher und langlebiger sind die Wasserkocher, bei denen das Heizelement im Boden verbaut und nicht frei sichtbar ist. Die Heizspirale kann nicht verkalken, der Wasserbehälter muss einfach nur ausgewischt werden.

Kann der Wasserbehälter frei abgenommen werden?

Bei älteren oder sehr günstigen Modellen besteht der Wasserkocher komplett nur aus einem Teil, d.h. am Wasserkocher direkt ist auch das Stromkabel angebracht. Einfacher in der Handhabung sind Wasserkocher, die aus einem Wasserbehälter und einem Standfuß bestehen, da nicht immer auf das lästige Kabel geachtet werden muss.

Über welche Ausstattung verfügt der Wasserkocher?

Der Wasserkocher sollte über eine automatische Abschaltautomatik verfügen. Sie sorgt dafür, dass er Wasserkocher selbständig abschaltet und sich somit nicht überhitzen kann. Auch ein an der Ausgießöffnung angebrachter Kalkfilter erweist sich als vorteilhaft – vor allem, wenn Sie in einer Region mit sehr kalkhaltigem Wasser leben. Manche Wasserkocher bieten zudem eine Warmhaltefunktion, Temperaturanzeige oder auch –regelung.

Erfüllt der Wasserkocher die geforderten Sicherheitssvorschriften?

Achten Sie auf hochwertige Qualität und kaufen Sie nur TÜV- oder CE- geprüfte Geräte.

Wasserkocher – Hersteller und Marken

Wasserkocher können Sie in einer unendlichen Anzahl und vielfältigen Designs von vielen unterschiedlichen Herstellern erwerben. Bekannt für die Produktion von Wasserkochern sind neben AEG, Clatronic, Bosch, Siemens auch nachfolgende Hersteller, welche in Vergleichstest mit Ihren Produkten überzeugen.

Philips

Das holländische Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Haushaltsgeräte. Die Produkte überzeugen unter anderem durch innovatives Design, hochwertige Qualität und Benutzerfreundlichkeit.

Russell Hobbs

Die britische Firma Russell Hobbs besteht seit über 65 Jahren und ist spezialisiert auf die Herstellung von Heißgetränkemaschinen. Ihre innovativ gestalteten Produkte erhielten bereits mehrmals verschiedene Design – Auszeichnungen.

Tefal

Das Unternehmen Tefal hat seinen Sitz in Frankreich. Bekannt wurde es vor allem mit der Einführung der ersten mit Teflon beschichteten Bratpfanne in Europa. In ihrem sehr umfangreichen Sortiment bieten Sie auch etliche Haushaltsgeräte an, unter anderem eben auch Wasserkocher.

WMF

WMF (Württembergische Metallwarenfabrik) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Haushaltsartikel und Haushaltsgeräte. Die Produkte bestechen durch sehr innovatives Design, äußerst hochwertige Qualität und Benutzerfreundlichkeit.

Wasserkocher – Produkt- und Verwendungsarten

Mit einem Wasserkocher können Sie in relativ kurzer Zeit Wasser erhitzen. Ein Wasserkocher besteht aus zwei Teilen, dem Kochbehälter und dem Standfuß. Der Standfuß stellt über ein Kabel die Verbindung zur Steckdose her. In den kannen- oder kesselförmigen Kochbehälter, der zwischen ein und zwei Litern Wasser fasst, wird das Wasser zum Erhitzen eingefüllt. Dieser kann aus verschiedenen Materialien bestehen, und ist meist mit einer Skala versehen, damit ersichtlich ist, wie viel Wasser eingefüllt ist. Im Boden des Kochbehälters ist das Heizelement integriert. In älteren oder auch in günstigen Modellen liegt dieses noch frei sichtbar. Mittlerweile standardgemäß ist die Heizspirale oder der Heizstab allerdings so verdeckt verbaut, dass sie nicht mehr direkt mit dem eingefüllten Wasser in Verbindung kommen und dadurch nicht mehr verkalken können.

Manche Wasserkocher sind mit kleinen „Extras“ ausgestattet, z.B. mit einem Permanentfilter vor der Ausgussöffnung, mit dem Ziel den gelösten Kalk im Behälter zu halten. Die Abschaltautomatik sorgt dafür, dass der Wasserkocher seine Funktion selbstständig abstellt, sobald das Wasser die Siedetemperatur erreicht hat. Manche Wasserkocher verfügen zusätzlich über eine Temperaturanzeige oder eine Temperaturregelung, mit der die gewünschte Gradzahl individuell eingestellt werden kann.

Wasserkocher kann man unterschiedlich klassifizieren, zum einen nach dem Material des Kochbehälters, zum anderen nach dem Einsatzort.

Material des Kochbehälters

Die Kochbehälter eines Wasserkochers werden vor allem aus Kunststoff oder Edelstahl hergestellt. Ein Metall – Wasserbehälter hält das Wasser aufgrund einer guten Isolierung länger heiß, ist robust und sieht zudem sehr edel aus. Ein Wasserkocher mit einem Kunststoffbehälter ist ebenfalls robust gebaut und zudem sehr günstig im Preis. Beim Heizvorgang ist manchmal der Geruch des Plastiks zu riechen. Seltener wird auch Glas oder Keramik als Material für den Kochbehälter verwendet. Sie sind zerbrechlich und zudem schlechter isoliert als die anderen

Wasserkocher für verschiedene Einsatzorte

Der Haupteinsatz eines Wasserkochers ist natürlich die Küche. Aber es gibt auch weitere Modelle, z.B. als Mini – oder Reisewasserkocher. Diese fassen nur etwa bis zu einem Liter Wasser, und sind relativ klein und kompakt gebaut. Sie sind z.B. für unterwegs, für den Einsatz im Büro oder in Single – Haushalten konzipiert, wo eben nur kleine Mengen heißes Wasser benötigt werden. Auto – Wasserkocher sind mit einem Anschluss – Adapter passend für den Zigarettenanzünder im Auto versehen. Im Aussehen gibt es natürlich verschiedene Arten. Neben den klassischen Kochern werden immer mehr Modelle mit ausgefallenem Design, z.B. im Retro-Look oder Glaskocher mit LED – Beleuchtung verkauft.

Fazit

Ein Wasserkocher ist ein absolut nützliches Haushaltsgerät, welches in keinem Haushalt fehlen sollte. Mit ihm können Sie Wasser in sehr kurzer Zeit erhitzen und dementsprechend schnell verwenden. Es gibt sie in unzähligen verschiedenen Details und Ausstattungen, so dass für jeden Geschmack ein passendes Modell zu finden ist.