Home / Wickeltische

Wickeltische

Abbildung
Vergleichssieger
Prolana Wickelauflage Bobo kbA Baumwolle
Unsere Empfehlung
Schardt Wickelauflage mit Stickerei 80x75 cm Stern grau
wellyou Wickelunterlage inkl. Bezug grün Vichy Karo
bébé-jou 6802 - Wickelauflage 3-keil Disney Tigger Weiß
roba Wickelauflage Liebhabär 85 x 75 cm
ModellProlana Wickelauflage Bobo kbA BaumwolleSchardt Wickelauflage mit Stickerei 80x75 cm Stern grauwellyou Wickelunterlage inkl. Bezug grün Vichy Karobébé-jou 6802 - Wickelauflage 3-keil Disney Tigger Weißroba Wickelauflage Liebhabär 85 x 75 cm
HerstellerProlana NaturbettwarenSchardtbébé-jouroba
Unsere Bewertung
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,3Gut
Kundenbewertung
59 Bewertungen

5 Bewertungen

2 Bewertungen

105 Bewertungen

280 Bewertungen
ModellProlana Wickelauflage BoboSchardt Wickelauflagewellyou Wickelunterlagebébé-jou Wickelauflageroba Wickelauflage Liebhabär
Maße75 x 85 cm75 x 80 cm85 x 75 cm80 x 75 cm85 x 75 cm
MaterialBaum­wollv­liesPoly­es­terv­liesPoly­es­terv­liesKunst­stoffPoly­es­terv­lies
BezügeJaJaJaNeinNein
Vorteile
  • kom­p­lett waschbar bei 60°
  • weich
  • drei­sei­tige Rand­er­höhung
  • kom­p­lett waschbar
  • weich
  • gut ver­ar­beitet
  • abwischbar
  • gut ver­ar­beitet
  • für All­er­giker geeignet
  • abwischbar
  • gut ver­ar­beitet
  • hohe Sei­ten­ränder
  • abwischbar
  • gut gepols­tert
Nachteile
  • Qualität
  • Verarbeitung
  • Geruch
  • Stoff
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!

Wickeltische – Das Wichtigste in Kürze

Sie sind auf der Suche nach einem Wickeltisch? Dann sind Sie wohl gerade dabei, das Kinderzimmer für Ihr Baby, welches Sie erwarten, einzurichten! Dies macht den werdenden Eltern besonders viel Spaß und steigert die Vorfreude auf das Kind.

Doch welche Dinge sind dafür notwendig? Neben einem Kinderbettchen ist ein angenehmer „Wickelplatz“ für das Baby und für Sie erforderlich. Am häufigsten wählen zukünftige Eltern Wickeltische oder eine Wickelkommode. Wickeltische und Wickelkommoden unterscheiden sich darin, dass eine Wickelkommode „geschlossener“ und „kompakter“ erscheint, d.h. die Kommode besitzt Schubladen oder Schranktürchen. Ein Wickeltisch ist im Prinzip ein offenes Regal mit einer oben aufliegenden Wickelunterlage. In den Regalfächern können Sie alle Utensilien, die Sie beim Windeln wechseln jedes Mal benötigen, griffbereit unterbringen und müssen diese nicht jedes Mal extra aus den Schubladen oder Verpackungen entnehmen und vorbereiten.

Welche Vorteile Wickeltische bieten, was Sie bei deren Kauf unbedingt beachten sollten, von wem diese hergestellt und angeboten werden, und weitere nützliche Informationen stellen wir Ihnen im Anschluss zur Verfügung.

Was sollten Sie beim Kauf eines Wickeltisches beachten?

Sie sollten nicht einfach losziehen und den nächstbesten Wickeltisch kaufen. Es gibt schon einige Dinge dabei zu beachten:

  • An oberster Stelle sollte hierbei die Qualität des Wickeltisches stehen. Manche – doch sehr günstige – Wickeltische erscheinen nicht sehr stabil. Bedenken Sie, dass Sie ihr kleines Baby auf dem Tisch ablegen. Dieses bewegt sich und liegt nicht still. Der Wickeltisch muss also absolut stabil und fest stehen, er darf auch nicht umkippen.Wickeltische
  • Wickeltische müssen bestimmte Sicherheitsnormen erfüllen! Achten Sie auf ein vorhandenes GS-Prüfsiegel! Nur dann können Sie von einem überprüften Wickeltisch ausgehen.
  • Achten Sie darauf, dass der Wickeltisch, bzw. die Ablage mit der Wickelfläche nicht zu klein und schmal ist. Für den Anfang mag der Platz ausreichend sein, aber Ihr Baby wächst und beansprucht dann mehr Platz. Auch sollte es sich dann nicht unbedingt anschlagen und verletzen können.
  • Die Wickelfläche sollte unbedingt einen hohen Umlauf-Fallschutz besitzen. Dies stellt eine Absturzsicherung dar, damit Ihr Kind nicht vom Wickeltisch herunter fallen kann. Natürlich dürfen Sie es niemals alleine auf dem Wickeltisch liegen lassen! Dieser Umlaufschutz und natürlich der komplette Wickeltisch sollte ohne Ecken und Kanten sein, sondern eher alles abgerundet, um eine Verletzung Ihres Babys zu vermeiden.
  • Einen besonderen Augenmerk sollten Sie noch auf die Höhe des Wickeltisches setzen. Wählen Sie diesen so aus, dass Sie sich nicht zu Ihrem Kinde hinunter beugen müssen.
  • Neben all diesen Aspekten spielen natürlich das Design und die Optik eine entscheidende Rolle, schließlich soll der Wickeltisch auch gut ins Kinderzimmer passen.

Wickeltische – Hersteller und Marken

Wickeltische werden von mehreren Herstellern angeboten. Nachfolgend erhalten Sie eine kleine Auswahl.

  • Geuther
  • Pinolino
  • Ikea

Geuther

Sehr bekannt in diesem Bereich ist die Herstellermarke Geuther. Neben etlichen Kindermöbeln bietet diese Firma auch Wickelkommoden und Wickeltische in ihrem Angebot an. Insofern lassen sich die Kinderzimmermöbel – da von einem Hersteller – leicht aufeinander abstimmen. Geuther ist dafür bekannt, dass er nur qualitativ hochwertigstes Holz aus heimischen Anbau verwendet, welches naturbelassen verarbeitet wird. Die Firma existiert schon seit über 100 Jahren und blickt dadurch auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück. Besonderen Wert legt sie in der Entwicklung der Möbel auf deren Stabilität zur Sicherheit des Kindes.

Pinolino

Die Firma Pinolino ist noch ein sehr junges Unternehmen auf dem deutschen Markt. Sie zeigt sich in Vergleichstest als absolut konkurrenzfähig, da sie sehr hochwertige Produkte herstellen. Pinolino ist modern und sehr innovativ. Pinolino erfand eine spezielle Wickelkommoden – Absturzsicherung, wofür sie eine Nominierung beim Innovation-Award erhielten. Die Firma achtet auf ökologischem Anbau und ökologische Produktionsbedingungen und erhielt 2014 dafür das FSC-Zertifikat. Neben Kindermöbeln haben sie auch Spielzeuge in ihrem Warenangebot.

Ikea

Auch das schwedische, allseits bekannte Möbelgeschäft bietet Wickeltische in ihrem Sortiment zum Kauf an. Sie bestechen durch ihr klares Design und ihre klare Struktur. Ikea bietet zudem ein großes Farbsortiment in ihren Wickeltisch-Möbeln an, bzw. sie können aufgrund des Ikea-Bau-Prinzips vielfältig miteinander kombiniert werden. So ist es zum Beispiel möglich, durch den Nachkauf einer andersfarbigen Türfront die Optik des Möbels relativ schnell zu verändern und an das Kinderzimmer anzupassen.

Neben diesen drei erwähnten Herstellern gibt es natürliche noch eine Reihe von weiteren Anbietern. Alle Firmen bieten einige Vielzahl von zusätzlichem Material und Kombinationsmöglichkeiten an. Wie Sie diese Einzelteile kombinieren – da sind Ihnen keine Grenzen gesetzt!

Produkt- und Verwendungsarten der Wickeltische

  • Wickeltische gleichen von ihrer Bauart her – im Vergleich zu einer Wickelkommode – eher einem offenen Regal und sind eben nicht so kompakt und geschlossen. Kommoden verfügen über Schubladen oder Türchen, Wickeltische normalerweise nicht. Bei einigen Anbietern können Sie diese aber zusätzlich erwerben bzw. nachträglich einbauen und so auch eine Kombination erstellen. Durch die offene Gestaltung des Wickeltisches liegen wirklich alle (!) Utensilien wie Windeln, Creme, Feuchttücher usw. für das Windeln wechseln zu jeder Zeit griffbereit.
  • Unbedingt notwendig, ja unerlässlich, ist eine Wickelauflage. Diese müssen zu jedem Wickeltisch zusätzlich erworben werden. Achten Sie dabei darauf, dass diese zum einen weich und dadurch bequem für Ihr Baby ist, zum anderen sollte sie leicht zu reinigen oder waschbar sein. Wenn Sie sich für eine Wickelauflage aus Plastik entscheiden, dann achten Sie bitte darauf, dass diese unbedingt PVC-frei ist!
  • Damit Ihr Baby das Windeln wechseln als angenehm empfindet, sollten Sie über dem Wickeltisch eine Wärmelampe anbringen. Ihr Kind liegt beim Wickeln nackt auf Wickelauflage und kann dadurch sehr schnell auskühlen. Die Wärmelampe wirkt dem entgegen und stellt eine Atmosphäre her, in der sich Ihr Kind und Sie wohlfühlen.
  • Sollten Sie schon einen Wickeltisch gekauft haben, und dann im Nachhinein merken, dass die Höhe für Sie doch nicht so passend ist, also dass der Wickeltisch zu niedrig ist und Sie sich beim Wickeln doch hinab beugen müssen – was ja sicherlich nicht so angenehm für Ihren Rücken ist – dann haben Sie die Möglichkeit, eine Erhöhung unter dem Wickeltisch anzubringen. Diese wird z.B. von Pinolino angeboten.
  • Pinolino bietet außerdem noch die bereits oben erwähnte Absturzsicherung in Ihrem Sortiment an. Dies ist eine komplette Umrandung für Ihren Wickeltisch, so dass Ihr Baby aufgrund der Abgrenzung nicht herunter fallen kann.

Fazit

Egal, für welche Wickeltische Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie auf eine hochwertige Qualität und Stabilität achten. Schließlich legen Sie Ihr kleines Baby dort ab. Es liegt nicht still, sondern bewegt sich und strampelt. Schließlich liegt es sicherlich auch in ihrem Interesse, dass Ihr Kind keinen Unfall erleidet!

Weiterführende Artikel